Aigner

Weinbau - Gästehaus Aigner

Weinzierl 53
3500 Krems
Tel.: 02732 / 84558
Fax: 02732 / 84558-14
www.aigner-wein.at

info@aigner-wein.at

Unsere Weingärten bewirtschaften wir Jahr für Jahr in Hinblick auf beste Qualität. Nach konsequenter Ertragsbeschränkung werden ca. 5000 – 6000 kg Trauben/ha geerntet. Danach wird mehrmals ausgelesen und nur gesundes, überreifes Traubenmaterial zu Wein vergoren. Dies geschieht in temperaturgesteuerten V2-Tanks.

Als Lohn für die konstante Qualitätslinie können wir einige Gebietssieger vorweisen, viele Goldmedaillen bei der Weinmesse Krems, einige Salonweine, sowie einen

Falstaffsieger beim Gr. Veltliner 1989
Bundessieger beim Gr. Veltliner 1989
Bundessieger beim Riesling 1998
Landessieger beim Gelben Muskateller 2003

Zuständig für den Weinbau bin ich, Wolfgang Aigner. Das dazugehörige Gästehaus wird von meiner Gattin Helga liebevoll betreut. Wein- und Naturliebhaber sind bei uns immer herzlich willkommen!


Forstreiter

Weingut Meinhard Forstreiter

Hollenburger Kirchengasse 7
3506 Krems-Hollenburg 13
Tel.: 02739 / 2296
Handy: 0664 / 2129377
Fax: 02732 / 22964

www.forstreiter.at

forstreiter.wein@utanet.at

Die Liebe zum Wein liegt der Familie Forstreiter schon seit mehr als einem Jahrhundert im Blut: Seit 1868 befindet sich das mittlerweile 20 Hektar große Weingut in ihrem Besitz. Es ist in der alten Weinbaugemeinde Hollenburg beheimatet, einem Stadtteil von Krems/Donau, welcher zum Weinbaugebiet Kremstal gehört.

Die Eltern Meinhard und Hermine gaben ihrem Sohn die große Verbundenheit mit dem Wein und die Begeisterung dafür mit. 2001 übernahm er das Weingut. „Ich bin mit Leib und Seele Winzer. Ehrlich gesagt mache ich die Weine für mich. Nur die Weine, die mir schmecken, kann ich auch verkaufen.“, gesteht Meinhard Forstreiter offen. Der Erfolg und zahlreiche Auszeichnungen bestätigen seine Berufung.


Fritz

Weinbau Rudolf Fritz
3511 Krems-Thallern 14
Tel.: 02739 / 2734
Fax: 02739 / 2734
www.rudolf-fritz.at
rudolf.fritz@aon.at

Wir sind ein Familienbetrieb und bewirtschaften 9 ha Weingärten in Thallern, einem südlichen Stadtteil von Krems.
 
Die Grundlage für die Qualität sehen wir im Weinberg. Die Wahrung des natürlichen Gleichgewichts der Rebstöcke, die das Kapital unseres Betriebes bilden, ist entscheidend für die Gewinnung eines reinen, einzigartigen Weines und Spiegel der für das Anbaugebiet bezeichnenden Eigenschaften.
 
Unser Ziel ist es, durch kurzen Rebschnitt, gezielte Laubarbeit und konsequente
Ertragsreduzierung im Weingarten, sowie durch schonende Verarbeitung im Presshaus bis hin zur gekühlten Gärung die Qualitätsspirale stetig nach oben zu schrauben.
Zahlreiche Auszeichnungen bestätigen uns auf diesem Weg.
(z.B. Salon Österreichischer Wein, Selection Spargelwein, und viele mehr)


Hagen

Weingut Anton Hagen
Seilerweg 45
3503 Krems-Rehberg
Tel.: 02739 / 78160
Fax: 02739 / 78160-4

www.weingut-hagen.at
weingut.hagen@gmx.at

Im Kremser Stadtteil Rehberg liegt der Weinbaubetrieb von Ulrike und Anton Hagen, der sich seit mehr als 200 Jahren im Familienbesitz befindet. Man ist sich  der langen Tradition bewusst, andererseits aber bestrebt, diese mit moderner Kellertechnik zu verbinden, um Weine von hoher Qualität und Eleganz zu schaffen.
Der Grundstein zur Weinqualität wird jedoch im Weingarten gelegt. Das Kleinklima des Donautals und die kühle, sauerstoffreiche Luft des Waldviertels fördern Fruchtigkeit, Würze und Finesse.
Aber auch der Boden, auf dem der Rebstock wurzelt, prägt den Wein. Größtenteils auf Löss, zu einem kleinen Teil auf Schotterboden, gedeiht der Grüne Veltliner, der zwei Drittel der insgesamt 14 Hektar Rebfläche einnimmt.
Auf kalkreicheren Lössterrassen sind Weißburgunder und Chardonnay gepflanzt. Die besten und sonnigsten Urgesteinsterrassen sind ideal für den Riesling.
Diese natürlichen Bedingungen, gepaart mit sorgfältiger Weingartenarbeit, selektiver Lese und schonender Traubenverarbeitung, sind verantwortlich für die finessenreichen, klar strukturierten und unverwechselbaren Weine des Weinguts Hagen.


Ilkerl

Gästehaus und Weingut Ilkerl
Rehberger Hauptstraße 57
3503 Krems-Rehberg
Tel.: 02732 / 85758
Fax: 02732 / 85758-40
www.weinserver.at/ilkerl
ilkerl@weinserver.at

Unser Weingut mit rund 9 ha Weingärten befindet sich im Weinbaugebiet Kremstal, am östlichen Eingang zur Wachau.
Wir haben Anteil an den besten Rieden der bekannten Weinbaugemeinde Krems. Sind doch die Rieden Kremser Sandgrube und Kremsleithen weit über unsere Grenzen für ausgezeichnete Weine bekannt. Als Vertreter der neuen Winzergeneration sind wir um höchste Qualität bemüht.
Wir sind ein Familienbetrieb! Das heißt, dass alle Arbeiten, sei es im Weingarten, Weinkeller oder bei der Vermarktung, nur von Familienmitgliedern erledigt werden. Die ältere Generation arbeitet mit der jüngeren sehr gut zusammen.
Unsere umfangreiche Sortenpalette mit Grünem Veltliner, Riesling, Neuburger, Gelbem Muskateller, Rivaner, Blauburger und Blauem Portugieser ist Ausdruck der hervorragenden Klima- und Bodenverhältnisse des Weinbaugebietes Kremstal.

Judmann

Weinbau Anton Judmann
Pellingen 24
3500 Imbach
Tel.: 02732 / 82659
Fax: 02732 / 74178
www.weintrauben.at
judmann@gmx.at

[Bild folgt]

Beschreibung folgt...

Kremser

Weinbau Anton Kremser
Hauptstraße 18
3511 Krems-Thallern
Tel.: 02739 / 2078
Fax: 02739 / 2078
kremser.toni@aon.at

Beschreibung folgt...


Rethaller

Weinbau Rethaller
3506 Krems-Angern 5
Tel.: 02739 / 2232
Fax: 02739 / 77095
www.rethaller.at
weinbau.rethaller@aon.at

WEIN & WOHNEN steht über unserem spezialisierten Weinbauernhof, der vom Landesverband "Urlaub am Bauernhof" mit 4 Blumen ausgezeichnet wurde. Sie wohnen bei uns und trinken guten "Kremser Wein".
Unsere Familie ist sehr bemüht, den Wünschen unserer Gäste und Kunden gerecht zu werden. Sei es, wenn Sie bei uns Ihren Urlaub verbringen, oder sich für unsere Weine interessieren.

Unser Weinbaubetrieb liegt 7 km südlich vom Stadtzentrum Krems, vor dem Göttweiger Berg. Wir sind ein Familienbetrieb mit langjähriger Tradition. Die Führung und Bewirtschaftung der etwa 6 ha Weingärten des Betriebes unterliegt Herrn Heribert Rethaller, der stets bemüht ist durch aufwändige, manuelle Arbeit bestmögliche Qualitäten zu erzielen. Günstige klimatische Bedingungen zeichnen das Weinanbaugebiet an der Pforte der Wachau aus. Vorwiegend bauen wir die Sorte "Grüner Veltliner" an - die Weinspezialität Österreichs. Seine charakteristischen Eigenschaften werden gerade in unserer Region durch Bodenbeschaffenheit und Klima geprägt. Diese Standortbedingungen begünstigen ebenso unseren Riesling, Riesling-Sylvaner und Chardonnay. Überzeugen Sie sich - wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wollen Sie unseren Betrieb, unsere Weine und unsere Familie besser kennenlernen, so bieten wir Ihnen kommentierte Weinverkostungen mit Kellerführung gegen Voranmeldung an.


Strauss

Weingut Johann Strauss
Lehnergasse 12
3500 Krems
Tel.: 02732 / 73841
Fax: 02732 / 73841
www.johann-strauss.com
strauss.johann@nextra.at

Das Weingut Johann Strauss liegt inmitten der Weinbauflur Kremser Sandgrube der Weinstadt Krems. Beste Lagen auf Löß- und Urgesteinsterrassen, sowie alte Rebstöcke (die zu 80% über 25 Jahre alt sind, der älteste wurde 1937 gepflanzt) begründen gemeinsam mit moderner Kellertechnik die Qualität der Weine. Die Weine präsentieren sich als harmonisch, trocken-fruchtig und sind nicht säurebetont.
Tanzer
Die Natur macht den Wein, und natürlich soll der Wein bleiben – so einfach die Philosophie des Hauerhofes klingen mag, so viel Mühe steckt dahinter, dies auch umzusetzen. Doch die Voraussetzungen in Thallern, dem „Obstgarten von Krems“ südlich der Donau, helfen ein wenig mit, sowohl fruchtige Weißweine als auch gehaltvolle Rotweine erzeugen zu können.

Um sich selbst ein Bild der Qualität zu machen, muss man keine Berge bezwingen! Das Familienweingut hat 4mal im Jahr den Buschenschank geöffnet. Neben der traditionellen Heurigenküche werden auch edle Brände, von Marille bis Williamsbirne, angeboten. Selbstverständlich werden auch Kellerführungen mit Verkostungen jederzeit nach Vereinbarung durchgeführt.

Zahlreiche Prämierungen wie Salon Österreichischer Wein (Riesling Steinhagen 2002), 4 ½  Sterne beim GV-Grand Prix (Goldbühel 2001), Goldenes Stamperl 2001(Marillenbrand), ... bringen Freude und sind Ansporn für die Zukunft!


Tanzer

Hauerhof Tanzer
Hauptstraße 27
3511 Krems-Thallern
Tel.: 02739 / 2208
Fax: 02739 / 2208-4
www.hauerhof-tanzer.at
wein@hauerhof-tanzer.at

Die Natur macht den Wein und natürlich soll der Wein bleiben – so einfach die Philosophie des Hauerhofes klingen mag, so viel Mühe steckt dahinter, dies auch umzusetzen. Doch die Voraussetzungen in Thallern „Der Obstgarten von Krems“ südlich der Donau helfen ein wenig mit, sowohl fruchtige Weißweine als auch gehaltvolle Rotweine erzeugen zu können.

Um sich selbst ein Bild der Qualität zu machen, muß man keine Berge bezwingen! Das Familienweingut hat 4mal im Jahr den Buschenschank geöffnet. Neben der traditionellen Heurigenküche werden auch edle Brände, von Marille bis Williamsbirne angeboten. Selbstverständlich werden auch Kellerführungen mit Verkostungen jederzeit nach Vereinbarung durchgeführt.

Zahlreiche Prämierungen wie Salon Österreichischer Wein (Riesling Steinhagen 2002), 4 1/2 Sterne beim GV-Grand Prix (Goldbühel 2001), Goldenes Stamperl 2001(Marillenbrand),....bringen Freude und Ansporn für die Zukunft!

 

Tauchner

Weinbau Erwin Tauchner
Weinzierl 28
3500 Krems
Tel.: 02732 / 79668
Fax: 02732 / 79668
www.tauchnerwein.at
tauchnerwein@hotmail.com

Der Weinbau war und ist schon immer sehr eng mit der Familie Tauchner verbunden. Bereits seit 1819 ist die Winzerfamilie Tauchner in Weinzierl 28 ansässig. Über Generationen hindurch bemühte man sich die Harmonie zwischen der Natur, den Weinstöcken und dem Winzer in den Weinen wiederzuspiegeln.
 
Im Weingarten erreichen wir durch konsequente Laubarbeit und bewusste Traubenausdünnung einen Qualitäts- und Reifevorsprung.
Zahlreiche Auszeichnungen und Prämierungen garantieren für unsere sorten- und bouquettypischen Weine.

Zöhrer

Weingut - Heuriger - Gästehaus
Anton Zöhrer
Sandgrube 1
3500 Krems
Tel.: 02732 / 83191
Fax: 02732 / 83191-4
www.zoehrer.at
weingut@zoehrer.at

Die Wurzeln des Weingutes reichen bis zur Zeit der Babenberger in der Geschichte Österreichs zurück. Um 1300 belehnte Albrecht I. (1255-1308) zwanzig seiner treuesten Gefolgsleute mit Ackerland, Auwäldern, Obst- und Weingärten in und um Weinzierl (heute ein Stadtteil von Krems).
Die Kuenringer waren ihre Vogte (= Rechtsvertreter). 1340 bestätigte Albrecht II. (?-1358) diese Rechte. Bereits damals wurden die Weinberge von den "Zwanzig- Lehnern", die einfache Gutsherren waren, bewirtschaftet und Wein gekeltert.
1705 bildeten die Lehner eine freie Gemeinde mit eigenem Herrschaftsanspruch und eigenem Landgerichtswesen. Bis zu diesem Zeitpunkt waren sie Untertanen der Herrschaft Grafenegg gewesen, von der sie sich loskaufen konnten. 1923, also 600 Jahre später, wurden die Güter auf die einzelnen Lehner aufgeteilt. Heute sind aus der "Zwanzig-Lehner"-Gemeinschaft nur 3 Lehnhöfe übrig geblieben, wie der Lehnerhof der Familie Zöhrer.
 
In den 70er Jahren fasste die Familie Zöhrer den Beschluss, aus dem alten Keller in der Kremser Sandgrube einen Aussiedlerhof zu machen um Gäste mit traditionellen Speisen und der herrlichen Landschaft zu verwöhnen. Der nun mittlerweile renommierte Standort ist seit 1983 Wohnort, Heurigen und Weingut der Familie Zöhrer und seit 1999 fühlen sich Gäste in unseren Gästezimmern (4 Sonnen) so wohl wie zuhause.